aikido-dortmund-logo

shihonage-griff

susanne beim shihonage

Was erwartet mich beim Training?

Zum Training gehören Aufwärm- und Atemübungen, Körpertechniken (Taijutsu), wie auch Übungsformen mit Bokken (Holzschwert) und Jo (Stab).

Anfänger und Fortgeschrittene trainieren gemeinsam. Davon profitieren beide: Die Fortgeschrittenen müssen sich auf Partner einstellen, die noch nicht wissen, wie ein “routinierter” Uke (Angreifer) reagiert, so dass sie wieder neue Aspekte lernen können. Die Anfänger erhalten die nötige Hilfestellung von den erfahreneren Aikidoka und können sich ganz auf ihre Bewegung konzentrieren.

 

Shomen